Warum und wozu stehen Vorstehhunde vor?

Das Vorstehen ist ein Abschnitt aus der Jagdsequenz der Caniden und in der Genetik beinahe jeder Rasse fest verankert. Bei manchen Rasse mehr als bei anderen. Aufspüren-anschleichen-verharren (vorstehen)-Beutesprung. Bei Vorstehhunden wurde das Verharren durch gezielte Zucht immer weiter ausgearbeitet und geformt um somit dem Jäger leichter zur erhofften Beute zu verhelfen. Das Vorstehen zeigt dem Schützen, dass der Hund unmittelbar vor sich Wild gewittert hat, der Schütze kann sich zum Schuß bereit machen.

Wilde Wachtel in Ungarn

 Vorstehen am Fasan

Csillag steht Rebhühner vor