Begrüßung.mp3
MP3-Audiodatei [115.5 KB]
Hirsch tot.mp3
MP3-Audiodatei [463.0 KB]
Damwild tot.mp3
MP3-Audiodatei [500.2 KB]
Sau tot.mp3
MP3-Audiodatei [366.3 KB]
Reh tot.mp3
MP3-Audiodatei [329.1 KB]
Alpenjagermarsch.wav
Wave-Audiodatei [736.4 KB]
Fuchs tot.mp3
MP3-Audiodatei [364.7 KB]
Hase tot.mp3
MP3-Audiodatei [236.9 KB]
Flugwild tot.mp3
MP3-Audiodatei [352.0 KB]
Jagd vorbei-Halali.mp3
MP3-Audiodatei [59.6 KB]
Zum Essen.mp3
MP3-Audiodatei [418.1 KB]
Auf_Wiedersehen.mp3
MP3-Audiodatei [480.8 KB]
Das_Hohe_Wecken.mp3
MP3-Audiodatei [890.0 KB]
Jagermarsch.mp3
MP3-Audiodatei [308.0 KB]
Waidmannsheil.mp3
MP3-Audiodatei [1.2 MB]

Früher dienten Jagdhörner fast ausschließlich zur Verständigung der Schützen und Treiber untereinander. Da es noch keine anderen Verständigungsmöglichkeiten gab, wurden wichtige Jagdleitsignale eingesetzt um sich zu verständigen und die nächsten Schritte einer Jagd anzukündigen.

 

Im Zeitalter der Technik verloren die Jagdleitsignale an Bedeutung, heute werden -wenn überhaupt- fast nur noch ein paar der geläufigsten Signale angewand. "Sammeln der Jäger", "Aufbruch zu Jagd", "Anblasen des Treibens", "Hahn in Ruh`"

 

Um dem Wild die letzte Ehre zu erweisen werden Totsignale eingesetzt.

"Hirsch tot", "Damwild tot", "Sau tot", "Reh tot", "Fuchs tot", "Hase tot", "Flugwild tot" sind meist die häufigsten Totsignale.

 

Doch auch Festlichkeit und Geselligkeit spielen eine wichtige und schöne Rolle. So gibt es unzählige Stücke, die mit der Jagd ansich nicht direkt etwas zu tun haben. Es gibt Ehrenfanfaren, festliche Fanfaren, Hubertusmessen, Volksmusik und vieles mehr.

 

Zum Einsatz kommen hauptsächlich Fürst Pless Hörner und Parforcehörner in B, jedoch gibt es bei den Parforcehörnern auch noch die Stimmung in ES. Viele französische Stücke werden in ES von Parforcehörnern geblasen.